Hähnchenkeulen in Kaffeebutter mit Feigen und Haselnüssen

Hähnchen plus Kaffee ist geil – say whaaat?

  • Autorin: Susanne Walter
  • Foto: Monika Schürle, Miriam Geyer

Für vier Personen, Zubereitungsdauer: 50 Min.

  • 4 Bio-Hähnchenkeulen à 350 g
  • Salz
  • 1 TL Rapsöl
  • 4 Thymianzweige
  • 4 reife Feigen
  • 4 EL Haselnusskerne
  • 1 EL Kaffeebohnen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Butter sowie 25 g kalte Butter in Würfeln
  • 2 EL Zucker

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Hähnchenkeulen abbrausen, trocken tupfen, kräftig mit Salz würzen und in eine mit Rapsöl gefettete ofenfeste Form setzen. Thymian darauf verteilen. Auf mittlerer Schiene für ca. 35 Min. in den Ofen schieben.

Währenddessen Feigen waschen und halbieren. Haselnüsse ohne Fett goldbraun rösten, leicht abkühlen lassen, Haut abreiben und die Nüsse hacken. Kaffeebohnen im Mörser grob zerstoßen.

Die fertigen Keulen aus der Form nehmen und im Ofen bei 120 °C warm halten. Den Geflügelsud in einen Topf umfüllen, den Bratansatz in der Form mit etwas Wasser lösen und zufügen. Es soll ca. 120 ml Sud ergeben, evtl. etwas einkochen oder etwas Wasser angießen.

Lorbeerblatt und Kaffeebohnen in den heißen Sud geben, Topf vom Herd nehmen, zugedeckt 5 Min. ziehen lassen.

Zwei Esslöffel Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen. Feigen mit der Schnittfläche nach unten hineinsetzen und bei mittlerer Temperatur braten, bis sie eine leichte goldbraune Färbung haben.  Wenden und in der Pfanne warm halten. Kaffeesud durch ein feines Sieb in einen Topf passieren und zum Kochen bringen. Die kalten Butterwürfel zufügen und mit einem Schneebesen einrühren, bis die Butter geschmolzen ist. Hähnchenkeulen mit Feigen auf Teller verteilen, Kaffeebutter angießen und mit Nüssen bestreuen.

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: