Erdbeerspieße mit Tahinsauce

Leichtes und schnelles Dessert

  1. Rezept und Foto: Tabea Mathern

Für vier Personen

Zutaten

  • 500 g frische Erdbeeren
  • 8 EL Tahin
  • 60 ml heißes Wasser
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Zitronenabrieb
  • 3 EL Rohrzucker oder Agavensirup
  • Schaschlikspieße oder wiederverwendbare Grillspieße
  • Optional: etwas gehackte Zartbitterschokolade frische Minzblätter

Erdbeeren waschen, abtrocknen, vom Strunk befreien und vorsichtig auf Spieße stecken. Sind die Erdbeeren sehr groß, sollten sie vorher halbiert werden.

Die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen zu einer cremigen Sauce verquirlen. Lässt sie sich schlecht rühren und ist zu fest, noch etwas heißes Wasser hinzufügen. Gut abkühlen lassen.

Die Erdbeerspieße auf Tellern drapieren und mit einem Löffel im Zickzack mit der Tahinsauce begießen.

Wer es etwas süßer mag, bestreut die Spieße final noch mit etwas gehackter Zartbitterschokolade – der Geschmack von Kakao und Sesam harmoniert sehr gut. Optional verleihen Minzblättchen eine Extraportion Frische.

Tipps

Tahinsauce schmeckt auch zu anderem saisonalen Obst sehr lecker und verleiht jeder heimischen Spezialität ohne viel Aufwand eine besondere, orientalische Note. Wer gerne neue Produkte ausprobiert, wagt sich an das mittlerweile immer häufiger im Bioladen erhältliche schwarze Tahin (aus schwarzem Sesam) für unerwartete Farbkontraste.

Geschmacklich ähnelt es dem hellen Tahin, hat allerdings etwas mehr Bitterstoffe und daher einen noch intensiveren Sesamgeschmack. Schwarzer Sesam ist die Urform des Sesams und deshalb besonders reich an Mineralien.

Tabea Mathern
Die Food- und Fashion-Stylistin Tabea Mathern kreiert und fotografiert für Ö wunderschöne Rezeptseiten, in die man am liebsten gleich hineinbeißen möchte. Das geht nun nicht, beziehungsweise würde es nicht gut schmecken – zum Glück sind ihre Ideen aber meist auch sehr schnell und einfach nachgemacht. Mehr ...

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: