Nee, ne? Acht wirklich fette (!) Fakten

Erstaunliches rund ums Fett – von Buttergelb bis Burzelöl.

  1. Autorin: Katharina Fuhrin
  2. Illustrationen: Julia Krusch
1

Abgesaugt und hochgerechnet

Abgesaugt und hochgerechnet

Laut der Internationalen Gesellschaft für Plastische Chirurgie haben sich 2014 etwa 60.000 Menschen in Deutschland Fett absaugen lassen. Bei einer durchschnittlichen Menge von 2,8 Litern kamen dabei knapp 158 Tonnen Fett heraus.

2

Gelbe Butter schmeckt am besten?

Gelbe Butter schmeckt am besten?

Schon immer mochten Konsumenten ihr Streichfett am liebsten sattgelb, daher war der Farbstoff „Buttergelb“, chemisch C14H15N3, eine gängige Zutat bei Margarine und Butter. Weil er stark krebserregend ist, wurde er 1938 verboten.

3

Aus Kunst mach Schnaps

Aus Kunst mach Schnaps

Was ist eigentlich aus den Überresten der Fettecke von Joseph Beuys geworden? Die 32 Jahre alte, ranzige Butter wurde im Juli 2014 von zwei Künstlern zu einem hochprozentigen Schnaps destilliert. Er soll nach Parmesan geschmeckt haben.

4

Fettzellen mögen's groß

Fettzellen mögen's groß

Fettzellen können sich bis zum Zehnfachen ihrer ursprünglichen Größe ausdehnen. Haben sie einmal ein gewisses Volumen erreicht, möchten sie immer wieder dahin zurück. Deswegen ist es so schwer, nach einer Diät das Gewicht zu halten.

5

Cremetopf am Körper

Cremetopf am Körper

Vögel haben ihren Cremetopf immer dabei: Eine Drüse am Ende des Rückens produziert Bürzelöl, das mit dem Schnabel auf dem Gefieder verteilt wird und es wasserfest macht. Manche Pelikane „schminken“ sich damit rosa.

6

Königin der fetten Früchte

Königin der fetten Früchte

In 100 Gramm Avocado stecken etwa 23 Gramm Fett. Damit hat ihr Fruchtfleisch den mit Abstand höchsten Fettgehalt aller Obst- und Gemüsesorten. Wer Kalorien sparen will: Zerkleinert schmeckt auch der Kern und ist sehr gesund.

7

Das Fett-Gen? Gibt es.

Das Fett-Gen? Gibt es.

Die Neigung zu Übergewicht scheint angeboren zu sein. Forscher konnten zeigen, dass eine Veränderung auf dem sogenannten FTO-Gen dafür sorgt, dass Fett nicht verbrannt, sondern maßlos gespeichert wird.

8

Wer hat den meisten Winterspeck?

Wer hat den meisten Winterspeck?

Geht es auf den Winter zu, steigern Bären ihr Gewicht etwa um ein Drittel. In Sachen Winterspeck halten aber wild lebende Schweine auf der Obassaw-Insel im US-Staat Georgia den Rekord: Ihr Körper enthält zum Herbstende mehr Fettgewebe als Muskelfleisch.

Katharina Fuhrin
Katharina schreibt frei für Print und Online, besonders gerne über Gesundheitsthemen, Umweltpolitik und Unternehmergeschichten. Sie lebt seit einem Jahr in Lübeck und möchte, wo sie schon mal da ist, endlich Segeln lernen. Tipps an katharina.fuhrin@wort-wg.de. Mehr ...

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: