Lauchcremesuppe mit frittierten Kapern

Sättigende Suppe

  1. Rezept und Foto: Tabea Mathern

Für vier Personen

Zutaten

  • 3–4 Stangen Lauch (ca. 600 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 120 g Cashews
  • 1/2 Dose Kichererbsen (ca. 150 g, abgetropft)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Glas Kapern (ca. 50 g, abgetropft)
  • Öl zum Frittieren
  • Optional: ein guter Schuss Weißwein (ca. 70 ml)
Kapern, Lauch, Cashewkerne

Lauch waschen und in dünne Streifen schneiden. Ihn dann in einem großen Topf für ca. 3 Minuten mit 2 EL Olivenöl anschwitzen und mit Brühe ablöschen.

Die eingeweichten, gut abgetropften Cashews und Kichererbsen hinzufügen und so lange köcheln, bis der Lauch weich ist. Die Mischung etwas abkühlen lassen und in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab gut mixen, bis
eine sehr cremige Suppe entsteht.

Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und optional Wein abschmecken und nochmal 10 Minuten köcheln lassen.

Für die frittierten Kapern in einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Mit der Rückseite eines Holzlöffels testen, ob es heiß genug ist – wenn es blubbert, kocht es. Die gut abgetropften Kapern in das kochende Öl werfen und frittieren, bis sie wie Knospen aufgehen.

Die Suppe mit den Kapern und optional etwas Zitronenschaum garnieren.

Tabea Mathern
Die Food- und Fashion-Stylistin Tabea Mathern kreiert und fotografiert für Ö wunderschöne Rezeptseiten, in die man am liebsten gleich hineinbeißen möchte. Das geht nun nicht, beziehungsweise würde es nicht gut schmecken – zum Glück sind ihre Ideen aber meist auch sehr schnell und einfach nachgemacht. Mehr ...

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: