Wir verabschieden uns

Liebe Ö-Community,

ihr habt in letzter Zeit vielleicht schon gemerkt, dass es ruhig um uns geworden ist. Wir haben euch nicht vergessen. Doch hinter den Kulissen hier bei uns im bio verlag ist viel los, denn wir denken und machen einiges neu.

Was wir dabei allerdings merken, ist, dass wir Prioritäten setzen müssen. Leider ging das zuletzt zu Lasten von Ö. Und wir müssen uns eingestehen, dass wir auch in Zukunft weder euren noch unseren eigenen Erwartungen an Ö als Digitalmagazin gerecht werden können. Deshalb überbringen wir euch heute leider erneut eine traurige Nachricht: Ö wird es künftig auch digital nicht mehr geben.

Diese Entscheidung fällt uns schwer. Gleichzeitig ermöglicht sie es uns, das Augenmerk auf andere uns ebenfalls sehr liebe Medien aus unserem Verlag zu lenken. Und deshalb hoffen wir, dass wir uns wiedersehen und -lesen: etwa online bei Schrot&Korn.

Habt vielen lieben Dank für eure Treue und eure inspirierenden Beiträge zu all unseren Aktionen. Es war uns eine Freude, uns mit euch auszutauschen, mit euch zu diskutieren und gemeinsam die Welt ein bisschen besser zu machen.

Mit je einem weinenden und einem lachenden Auge grüßen euch

Daniela und Inga

 

PS: Für den digitalen Neustart hatten uns manche von unseren Print-Abonnenten ihr Restguthaben geschenkt – da wir dies nun nicht weiterverfolgen, spenden wir den Betrag von 3750 Euro an den Friedensdienst Eirene für ein Entwicklungs-Projekt in Niger, das mit der Bevölkerung vor Ort sanfte Anbaumethoden einführt, um die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern und so die Nahrungssicherheit zu stärken. Wir hoffen, das ist in eurem Sinne.

 

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: