Cannelloni an Waldbeerenragout

Exquisit kochen wie im Sternerestaurant? Starkoch Björn Moschinski zeigt mit dieser veganen Nachspeise, wie's geht.

  1. Autor: Björn Moschinski, Fotos: Ulrich Hoppe, Styling: Michaela Pfeiffer, Foodstyling: Pia Westermann
Cannelloni von Björn Moschinski

Für vier Personen

Für die Cannelloni:

  1. 150 g Dinkelmehl, Type 630
  2. 2 TL Kakaopulver
  3. 1 TL Pulverkaffee
  4. 1 EL Puderzucker
  5. 1 EL Sojamehl
  6. 1/2 TL Backpulver
  7. 20 g vegane Margarine
  8. 3 EL Weißwein trocken
  9. Öl zum Frittieren
  10. 2 Limetten
  11. 50 g Puderzucker
  12. 120 ml aufschlagbare vegane Sahne ggf. Sahnefest
  13. 1 EL Rohrohrzucker
  14. 2 Zweige Zitronenmelisse

Für das Waldbeerenragout:

  1. 300 g Waldbeeren - ersatzweise tiefgekühlt
  2. 55 g Rohrohrzucker - nach Geschmack
  3. 1 TL Zitronensaft
wie macht man Cannelloni, Björn Moschinski
wie rollt man Cannelloni
So füllt man Cannelloni

Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. Margarine und Wein untermischen und zu einem Teig verarbeiten. Dünn ausrollen, in 5 cm große Rechtecke schneiden.

Jeweils um den Griff eines 1-2 cm dicken Holzlöffels wickeln und in tiefem Öl ausbacken. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Limetten waschen und 1 TL Schale abreiben. Halbieren und auspressen. 6 EL Limettensaft mit Puderzucker mischen. Vegane Sahne, Zucker und abgeriebene Limettenschale steif schlagen (ggf. mit Sahnefest) und fein geschnittene Melisse sowie Limettensaft unterheben. Für ca. 2 Stunden kalt stellen. Mit einem Spritzsack in die Cannelloni füllen.

Die Hälfte der Beeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren, durch ein Sieb streichen und mit den restlichen Beeren zu den Cannellonis dekorieren.

Dieses Rezept ist Teil eines veganen Dinners für Vier von Björn Moschinski. Hier findet ihr die anderen Rezepte.

Diese Themen
in der aktuellen
Ausgabe lesen: